NEWSLETTER: Auswirkungen von Covid-19 auf Klein- und Mittelbetriebe – Organisationsmodell 231/2001

Der Ausnahmezustand durch Covid-19 bringt nicht nur für Einzelpersonen unweigerlich Auswirkungen mit sich, sondern auch für Betriebe, die völlig unvorhergesehene Situationen bewältigen müssen. Dies geht mit der Möglichkeit neuer Betriebsrisiken einher oder mit einer Veränderung und Unausgewogenheit bereits abgewogener Risiken. Eine schlechte Risikoanalyse kann strafrechtliche Verantwortung für das Unternehmen bedeuten, ganz zu schweigen von der […]

NEWSLETTER: Il contagio da COVID-19 sul lavoro e responsabilità del datore

L’art. 42, comma 2, del D.L. n. 18/2020 (c.d. decreto “Cura Italia”, successivamente convertito, con modificazioni, nella L. 27/2020) dispone che il contagio da COVID-19 verificatosi sul lavoro debba essere trattato dall’INAIL come un infortunio sul lavoro. Successivamente, attraverso la circolare n. 13/2020, l’INAIL stessa precisa che il Coronavirus è da qualificarsi come infortunio e […]

NEWSLETTER: KAUFVORVERTRAG – Mehr Sicherheit für den Käufer beim Immobilienkauf | Thema: Neubau

Ein Immobilienkauf in Italien (aufgrund der starken Bürokratie und den häufig neuen Gesetzen, Dekreten und Vorschriften) sollte stets gut überlegt sein. Zahlreiche wichtige Punkte sollten vor Unterzeichnung irgendeiner zwingenden Vereinbarung – vor allem wenn die andere Vertragspartei nicht dieselbe Sprache spricht und nicht vom Fach ist – geprüft und geklärt werden. Es ist ratsam sich […]

NEWSLETTER: IMMOBILIENKAUF – Immobilienkauf in Italien und Maklervertrag: die Rolle des Maklers und sein Provisionsanspruch

Worauf sollte man beim Immobilienkauf in Italien durch das Einschalten eines Maklers besonders achten und was sind die besten Tipps und Tricks auf dem Weg zum Traumhaus im Urlaubsparadies? Die richtige und passende Immobilie zu finden, kosten viel Zeit und Mühe. Hinzu kommen hohe finanzielle Investitionen. Umso wichtiger ist es, dass alle Vorgänge, die den […]

NEWSLETTER: Verhandlungen und Abschluss neuer Verträge in Zeiten der COVID-19-Pandemie

1. Die „Pandemie“ und deren Auswirkung auf die vertraglichen Handelsbeziehungen Die Coronavirus-Pandemie hat sehr viele Staaten zu restriktiven Maßnahmen bewogen. Dies kann Auswirkungen auf bereits abgeschlossene oder noch abzuschließende Handelsverträge haben. Für jene Verträge, die vor der gegenwärtigen Krise abgeschlossen wurden und sich noch in Ausführung befinden, wird oft die unvorhersehbare höhere Gewalt bzw. das […]

NEWSLETTER: CONTRATTUALISTICA – Controllo e gestione della contrattualistica commerciale ai tempi del COVID-19. Un decalogo.

La pandemia causata dal COVID-19 pone tutte le realtà imprenditoriali dinnanzi a nuove difficoltà economiche e organizzative. In particolare, le restrizioni e limitazioni nel settore dei trasporti, unitamente alla più generale contrazione della domanda, pongono le aziende italiane dinnanzi a problematiche nuove, anche in materia di contrattualistica commerciale. Ai tempi del COVID-19 è comune chiedersi […]

NEWSLETTER: VERTRAGSRECHT – Covid-19 und Unmöglichkeit der vertraglichen Erfüllung: was tun? 8 Empfehlungen für Unternehmen

Die Verbreitung des Coronavirus und die damit zusammenhängenden Eindämmungsmaßnahmen führen dazu, dass viele Unternehmen ihre vertraglichen Erfüllungen gegenüber dem Vertragspartner nicht mehr erbringen können. Die folgenden 8 Empfehlungen sind allgemein gehalten, da sich die Unternehmen jeweils in unterschiedlichen Situationen befinden können, weshalb die Umstände von Fall zu Fall andere sein können. 1) Verträge durchleuchten: in […]

NEWSLETTER: HANDELSRECHT – Handelsvertreterverträge und Provisionen-Zahlung in Zeiten des Covid-19: wie sollen sich die Vertragsparteien in einer solchen Situation verhalten und welche Initiativen sind zu ergreifen

Die Corona-Pandemie hat weiter starke Auswirkungen auf Handel, Wirtschaft und Vertrieb. Es geht von sich, dass man sich ständig auf die ändernde Situation einzurichten hat. Viele Unternehmen mit Handelsvertretern erleben derzeit in ihren Geschäftsbeziehungen durch die von COVID-19 (Coronavirus) verursachte Pandemie große Problematiken (z.B. Liquiditätsprobleme, Nachfragerückgang, drastischer Rückgang des Umsatzes) und Ausfälle (Stornierung von Aufträgen […]

NEWSLETTER: ARBEITSRECHT – Coronavirus und arbeitsrechtliche Maßnahmen der italienischen Regierung: Dekret „Cura Italia“ vom 17.03.2020 Nr. 18

Wirtschaftliche Unterstützung für Familien, Arbeitnehmer und Unternehmen: wird das Dekret „cura Italia“ („Heilung Italiens“) seinen Zielsetzungen gerecht? Das o.g. Dekret sieht in erster Linie einen Kündigungsschutz für Arbeitnehmer vor, und zwar für 60 Tage ab dem 17. März 2020: der Arbeitgeber darf keine Kollektiventlassungen und keine objektiv begründeten Einzelentlassungen vornehmen. Sämtliche Abwicklungen zur Kollektiventlassung, die […]

NEWSLETTER: GESELLSCHAFTSRECHT – Dekret „Cura Italia“: mehr Zeit für die Genehmigung des Jahresabschlusses zum 31.12.2019 und Maßnahmen zur Erleichterung der Durchführung von Gesellschaftssitzungen

Artikel 106 des Gesetzesdekrets Nr. 18 vom 17.3.2020 (sog. „Cura Italia“) sieht abweichend von den Bestimmungen des Artikels 2364 Abs. 2 des italienischen Zivilgesetzbuches und des Art. 2478-bis Absatz 1 des italienischen Zivilgesetzbuches und/oder in Abweichung von den verschiedenen gesetzlichen Bestimmungen, Folgendes vor: i)     eine Verlängerung der Frist für die Genehmigung des Jahresabschlusses zum […]